B
BrautForum
18.11.2020

Wieviel schenke ich als Trauzeuge?

Ich habe die wunderbare Aufgabe als Trauzeuge ausgewählt worden zu sein.

Nun wünscht sich unser Hochzeitspaar Geld und hat dafür ein Konto eingerichtet. Dieses Geld werden Sie in die Flitterwochen investieren. Welchen Betrag überweisst man als Trauzeuge? Was ist angebracht?

Besten Dank für ein paar Inputs.

von werwolf
(Dieser Beitrag wurde als Erstbeitrag vom bisherigen Forum übertragen

19Kommentare

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    puhh, was angemessen ist, keine ahnung. ich kann dir nur sagen wie es bei uns aussieht. wir haben 3 bridesmaids/3 groomsmen. jeder hat sich für die hochzeit mit kleidern eingedeckt, sodass alle frauen dasselbe anhaben, die männer hatten schon einen anzug, brauchen noch eine kravatte. dieser punkt ist sicherlich einmal wichtig. dann, wieviel arbeit übernehmen die trauzeugen? ich würde sagen, je mehr sie mithelfen, desto weniger schenken. seid ihr verwandt? family? ich hätte gesagt, je enger die beziehung, desto grösser das geschenk.

    und last but not least, ihr budget. wir haben pro person (von unseren 6 freunden) zwischen 120 und knapp 200 chf erhalten. bei uns studieren noch die meisten bzw. sind mit dem studium erst fertig geworden. ich habe aber auch schon gehört, dass die schwester als treuzeugin die flitterwochen übernommen hat, den ganzen blumenschmuck etc. etc.

    von Carmile

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Ich würde das ein bisschen davon abhängig machen, ob du sonst noch Ausgaben hast für die Hochzeit. Also ob du z.B. noch eine Überraschung oder ein Spiel oder so für das Brautpaar organisierst.

    Als ich Trauzeugin war, hab ich mir überlegt wie viel ich insgesamt geben möchte und dann diese Kosten davon abgezogen. Den Rest hat das Paar dann noch in bar erhalten. Als Anhaltspunkt für dich: wir haben als Paar (wovon nur ich Trauzeugin war) dem Brautpaar total 350 Fr. geschenkt. Das Geschenk von unseren Trauzeugen haben wir noch nicht bekommen, es ist aber ein "Erlebnistag" wo ich aber noch nichts genaueres weiss.

    Aus meiner Sicht wäre es aber auch ok gewesen, wenn wir von ihnen nichts bekommen hätten, weil sie sich mit der ganzen Organisation sehr viel Mühe gemacht haben, einen tollen Junggessellenabschied organisiert haben, für die Hochzeit extra frei genommen haben, etc. Ich hoffe das hilft dir weiter. P.S. es kommt natürlich auch darauf an, wieviel man schenken kann.

    von Piglet

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Ich nehme an, dass du gerne Zahlen hören würdest. Es kommt natürlich drauf an, wie nah einem das Brautpaar ist und ob sie evt. auch Schwester/Bruder sind. Ich finde auch noch wichtig, wie gut man selber verdient. Wenn man eher wenig verdient und evt. noch Familie hat sollte dies entsprechend berücksichtigt werden.

    Wenn ich jetzt Trauzeugin wäre, würde ich zusammen mit meinem Verlobten zwischen CHF 300.-- bis 400.-- schenken. An der Hochzeit wo wir diesen Sommer eingeladen sind werden wir ca. CHF 180.-- schenken.

    von Cherita

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Es ist schwierig, einen Betrag zu sagen, wie die anderen bereits schrieben, kommt es darauf an, wie nah du dem brautpaar stehst und natürlich auch, was du selbst ausgeben möchtest! Ich persönlich bin eher ein grosszügiger mensch, wenn ich trauzeugin wäre, würde ich dem brautpaar nicht einfach bargeld schenken, sondern ich würde vielleicht den gesang/musik in der kirche bezahlen oder den dj/abendunterhaltung übernehmen, mich an den fotografenkosten beteiligen oder so!

    Wenn ich Gast an einer Hochzeit bin (also mit Fest), so geben wir mindestens 300 Franken. Vielleicht 200 bar und dann noch etwas symbolisches (meistens wird ja Geld für die Flitterwochen verlangt und so kaufe/bastle ich etwas, dass sich auf die Reise bezieht).... ich finde es immer traurig, einfach "nur" Geld zu überweisen, das erscheint mir so einfallslos! Und wenn, dann soll das geld etwas speziell "verpackt" werden, es soll einfach etwas mit Liebe gemacht sein... Immerhin gibt sich jedes Brautpaar auch sehr viel Mühe und investiert sehr viel Zeit und Geld um ein schönes Fest zu haben, da darf man auch etwas zurückgeben.

    von nimbini

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Also ehrlich gesagt finde ich 300 Franken schon sehr viel Geld. Wir wünschen uns ebenfalls Geld, da wir gerne bauen möchten und schon lange zusammen wohnen und darum schon alles haben. Ich denke, dass geht heut zu Tage vielen Paaren so.

    Meiner Meinung nach machen die Trauzeugen schon sehr viel für uns und darum finde ich es eigentlich nicht nötig, dass sie uns auch noch Geld schenken.... Ich würde mich einfach über eine Kleinigkeit freuen, zum Beispiel über eine Überraschung im Zimmer wo wir dann übernachten oder so....

    von wirbelwind

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    meiner meinung nach kommt es vorallem auch auf die finanziellen möglichkeiten des trauzeugen an. und ja, wie ihr schon schreibt, auf den arbeitsaufwand des trauzeugen. finde die genannten 300.- ein guter anhaltspunkt. es könnten aber 200.- oder 500.- sein - eben ja nach dem.

    von Ellie

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Meine Trauzeugin ist Floristin und schenkt uns die ganzen Blumendeko (Kirche,Strauss, Wurfstraus, Saal,Auto, anstecker) aber sie ist noch dazu meine Schwester.

    Ist schwierig zu sagen, an den Hochzeiten die wir bis jetzt waren haben wir immer zwischen 200-400.- geschenkt je nach unserer Finanzlage . Aber als trauzeugin steht mann dem Brautpaar eigentlich immer nahe oder? Dann müsste *ICH* sicher mindestens 400.- geben, oder wie schon beschrieben etwas anderes organisieren wie musik in der kirche oder das Hochzeitsauto oder ein teil von der Musik am abend.

    von Gioia25

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Unsere Trauzeugen haben sich mit ihren Partnern zusammen getan und dann zu viert das Essen nach der zivilen Trauung übernommen. Das gibt dann rund 250.- pro Person oder 500.- pro Trauzeuge. Die finanzielle Situation bei beiden kenne ich nicht im Detail, aber beide Familien wohnen in Eigenheimen und es sieht nach aussen nicht danach aus, dass sie knapp bei Kasse wären. Ausserdem sind Trauzeugin sowie Trauzeuge Geschwister meines Mannes.

    Ich hab mich über das Geschenk der vier riesig gefreut!!! Ich wäre auch mit weniger absolut glücklich gewesen. So hats einfach nur zusätzlich grad so gut gepasst und hat fast symbolischen Wert.

    von Speedy

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    lso ech persönlech fend sehr wechtig, dass wenn sech s'bruutpaar gäld wönscht, dass mer au gäld schänkt... natürlech esch es ehner onpersönlech... ond klar, cha mer no öppis anders dezue schänke... aber grondsätzlech set mer i mine auge uf d wönsch vom bruutpaar igoh...

    zom betrag: wie au scho velli do enne gschrebe hend, chonds absolut uf dini finanziell lag drufa. dezue au i wellere beziehig du zom bruutpaar stohsch. ond wie vell usgabe du no hesch. mini trauzüügin hed in etwa 1500.- bes etz för mech usgäh, esch aber glichziitig mis mami.

    mini zwöi schwöstere, wo zwor ned mini trauzüüge send, aber de organisatorisch teil öbernämid, send au sehr spendabel gsi. die eint zahlt die ganz deko, macht die ganz deko ond zahlt no d'ruummieti. de ruum ellai choschtet 400.-, ech dänke d'deko werd au no einiges choschte. die ander studiert ond hed somet weniger gäh (200.-) macht üs aber s'ganze desserbuffet ond ehre frönd esch üse choch.
    also es esch wörkli schwerig, genaui zahle z'nenne

    von seeletaenzli

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    auso vömmer mal so ah - ich us gascht gibe annere hochziit so öppis zwüsched fr. 150.-- und fr. 200.--. schliesslich hesch jo au d`ehr amene tag debih dörfe z`sih, wo alles offeriert isch, mit vill liebi vorberäitet und dah findi, das mer au öppis darf zrugg gäh.

    denn agnoh ich wär trauzügin: das würd sicher "üpigger" usfalle. evt. nid alles in gäldbeträg, sondern en täil au mit schöne überraschige, z.b. en ballonwettbewärb, öppis fürs bruutpaar wenns denn häi chömed (champus, roseblätter ufem bett, massageöl oder was au immer) und denn de ander täil äbe i dere wunsch-form wo sich s`bruutpaar wünscht.

    welle betrag das denn wär isch choge schwär zum säge. dänke das chämt au sehr ufd beziehig zu dere person drufah - bih en mösch wo doch eher grosszügig isch wenn mer öpper sehr noch stahd und ich wäis, dasi mit öppisem en fröid chah mache. das chund denn schluss und ändli au oft garnid uf höchi vom betrag drufah, sondern uf DIE IDEE wommer denn umsetzt. so fertig romän gschribe. das so in etwas mini mäinig zum thema.

    von happyday

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    das isch zwar scho es uralts Thema hie,abr has jetz grad ersch entdeckt.... trotz em Alter isch es sichr geng widr aktuell.

    Mini Schwöschter als Trouzügin het üs nüt gschänkt abr das ha ig o gar nid erwartet (nid bös gmeint). Als Trouzüge macht mä ir Regu nid grad wenig, git hie öppis us... da no chlei... ah ja d Hochzytszytig choschtet o no. Mier hei gseit, dass mier vo dä Trouzüge ja eigentlech so viel übrchöme i Form äbe o Hilf und und und... ig würd gloub als Trouzüge o nüt schänke, abr nid will ig gizig bi odr so. Ig weiss dass d Schwoscht alles i allem gueti 600.- het usgä für d Sache vo dä Spieli, Zytig und so. Finge das isch mier Gschänk gnueg.

    von lululuana

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    @Lululuana
    Das find ich au. Trauzüge mached ide Regel so viel und dünd sich oft no neu ikleide, was au ned immer günstig esch. Ich darf jetzt au Trauzügin sii. Mis Gschenk esch, dass ich die ganze Änderige am Kleid mache, so chan sie recht viel Spare. I ha de Brut au en Guetschiin gschänkt as Kleid ond wirde sust vom organisatorische secher au no viel mache und dezue chaufe... I glaube das "set" länge :)

    Eusi TZ het z.B. min Brutstruss und de Schmuck für sAuto zahlt und het sust viel organisiert. Ansonste het sie eus nüt gschänkt. Wiederum de TZ het eus 400.- gschänkt! Do send mer rächt öberrascht gsi :)

    von saerli

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    I erwarte vo üsne TZ nüt, i weiss dass si was am mache si betreffend Outoschmuck u ou süsch louft äuä einiges, aber da wüsse mir nüt. Aber ebe, dKleider wo si koufe, dr Ufwand u dZyt wo si investiere, ds Ohr wo si für üs hei u dNärve wo si nis äuä de beruhige... Für mi zeuht das haut närne meh

    @Saerli
    Finde das e wunderschöni Idee vo Dir!

    von Lula

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    finde 250 für normale Gäste und 500-750 für die Trauzeugen angebracht. mit dem geld kann man schon ne ganze menge machen

    von sannif

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    aso mini TZ und schwö wett au no öpis schenke, das wemmer aber nid. GG's TZ bringt sich chum i, de cha ja scho öpis sich überlegge. mi GG isch bi ihm TZ gsi und ihri TZ und er hend ihne guetschin fürs wellnesse für 500.- gschänkt...

    von littlefoot

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Also oisi TZ händ ois kei Gäld gä! (Mir händ ois Gäld fürd Flitis gwünscht) Si händ ois aber jewiils de Polterabig zalt und no div. anderi Überraschige am Hochzig, drum händ si entschide, das si ois sus nüt gänd. Für ois isch das voll ok xi so, den si händ sich würkli müä gä :-)

    Ich finds schön, wän sich TZ verstönd und abspräched was si mached und sich einig sind. Aber am schluss muen jede/jedi für sich sälber entscheide was si wänd gä! Mir händ zB. au vo gladnä gäscht nur 50.- becho, defür händ si no en riise biitrag as underhaltigsprogramm gmacht. Äs isch immer chli äs abwääge...

    von Snow_Floks

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Insgesamt würde ich da 300-400 CHF empfehlen. Wenn Du schon kosten für Hochzeit hast, würde diese von den ca 300-400 CHF abziehen.

    von MartinaB

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Gewöhnlich investiert ein Trauzeuge ja bereits immens an Zeit und Energie in eine Hochzeit. Hier kommen auch nicht zu unterschätzende Auslagen oben drauf. Sei dem so, so glaube ich nicht, dass ein Brautpaar noch finanziellen Zustupf erwartet

    von Bafel

  • BrBrautForum Kommentar
    Vor 4 Monaten

    Unsere Trauzeugin schmeisst das Brautjungfern-Team während unser Trauzeuge das Brautführer-Team schmeisst. Die vielen Dienstleister die damit erspart werden, sind etliche 1000er wert. Somit würden wir uns so richtig doof fühlen, wenn unsere Trauzeugen uns obendrauf noch mit Geld beschenken würden.

    von Zaraa

Forum: Thema wählen

Aktuelles & Plaudern

Zeig uns ...

Ich suche/biete ...

Verschiedene Hochzeitsthemen

Partnerschaft, Gäste & Familie

Events

 
 

 
 
 
 
 
 

Secondhand
Brautkleiderbörse

über 1000 Kleider zum Verkauf

 
 
 
 
image/svg+xml

ÜBER UNS

HOCHZEIT.ch ist ein unabhängiges
Portal und beliebter Treffpunkt
für Brautpaare und Dienstleister
aus der Hochzeitsbranche.