Einträge nach Branchen filtern

Alle BranchenBeauty + StylingBlumen + DekorationBrautkleid + FestkleiderDrucksachenCatering + TortenMusik + GesangFlitterwochenFotos + VideosGeschenkeHochzeitsplanerTrauungslokaleLocationsZeremonien + TheologenShows + KünstlerFahrzeuge + TransportTrauringe + SchmuckPolterabendVerschiedenes
Simi's Event GmbH am 13.07.2021

Traumhochzeit planen: eure ganz persönlichen Wünsche

Es ist euer grosser Tag – vielleicht habt ihr ein Leben lang davon geträumt – und jetzt ist es tatsächlich bald so weit: Ihr werdet heiraten! Gerade macht ihr euch Gedanken über eure Traumhochzeit und wie man diese am besten plant. Denkt doch einen Moment lang gemeinsam laut: Was sind eure Wünsche, wie stellt ihr euch eure Traumhochzeit vor?

Von Herzen – Simi’s Tipp: Träumt ihr von der berühmten Kutsche, die vor der Kirche auf euch wartet? Nutzt den Anfang eurer Hochzeitsplanung, um euch darüber klar zu werden, was euch wichtig ist. Schreibt auf, was sie sich wünscht, was er sich wünscht, was für euch gemeinsam «Must haves» sind. Auf dieser Basis plant es sich leichter und zielgerichteter – und es geht kein Wunsch vergessen!

Es geht jetzt noch gar nicht ums Detail, sondern einfach darum, sich ein ungefähres Bild zu machen und gleich zu Beginn festzuhalten, was euch wichtig ist. Schliesslich steht ihr beide mit euren Wünschen in Zentrum der Planung – und jedes Paar ist anders. Darum ist auch jede Hochzeit anders. Die einen planen eine riesige Party, die anderen wünschen sich ein exklusives Essen im kleinen Kreis.

Idee – lasst euch inspirieren: Auf simis-event.ch findet ihr eine Galerie mit einigen unserer Hochzeiten. Lasst euch inspirieren und schaut, was euch gefällt! Impressionen

Ihr wisst nun, was ihr euch im Grossen und Ganzen vorstellt und was auf keinen Fall fehlen darf? Super, jetzt kann die Planung eurer Traumhochzeit beginnen. Dieser Guide unterstützt euch dabei!

Hochzeitsplanung: das richtige Datum wählen
Nun ist noch einmal eure Vorstellungskraft gefragt: Seht ihr euch im Sommer heiraten, wenn es richtig warm ist und man lange draussen sitzen kann? Oder vielleicht im Frühjahr, wenn alles so schön blüht? Auch der Herbst und der Winter haben ihren Reiz. Das passende Datum bzw. die richtige Jahreszeit hat viel mit euren persönlichen Vorstellungen von eurer Traumhochzeit zu tun.

Überlegt euch gleich zu Beginn der Planung, wann ungefähr ihr heiraten möchtet. Aber legt euch am besten noch nicht auf einen bestimmten Tag fest. So habt ihr noch etwas Spielraum für die Suche nach eurer Traum-Location und für die Umsetzung von weiteren Ideen (Stichwort: Verfügbarkeiten).

Von Herzen – Simi’s Tipp: Wann müssen wir mit der Hochzeitplanung anfangen? Diese Frage hören wir oft. Die Antwort hängt auch mit euren Vorstellungen zusammen: Paare, die sich ein «ziviles JA» mit einem Essen wünschen, können sicher kurzfristiger vorgehen. Wenn es das «volle Programm» sein soll, dann wird oftmals mit 2 Jahren Vorlauf geplant. Sprecht uns an, wenn ihr unsicher seid!

Wichtig für die Planung: Was darf eure Traumhochzeit kosten?
Es tönt sicherlich erstmal unromantisch, dass wir hier gleich zu Beginn über Geld, Kosten und Budget sprechen. Aber es ist ganz wichtig – und es ist wichtig, dass ihr beide das auch macht! Denn ein guter Überblick und vor allem ein Kostenrahmen sind für die Planung grundlegend.

Schliesslich will niemand im Nachgang böse Überraschungen erleben. Und solche Überraschungen entstehen schnell: Oft sind es zwar nur «Kleinigkeiten», die im Budget vergessen gehen. Aber Positionen wie bspw. Blumen, Karten, Deko, Transfers und und und häufen sich schnell. Genau diese Ausgaben führen schlussendlich gerne mal zur Kostenexplosion.

Von Herzen – Simi’s Tipp: Ganz wichtig: Was könnt oder wollt ihr für einen Betrag ausgeben, ohne dabei schlaflose Nächte zu haben? Was könnt ihr bis zum Wunschdatum eurer Hochzeit sparen?

Bitte beachtet: Beginnt nicht zu planen, bevor der Budgetrahmen klar definiert ist. Denn sonst schaut ihr euch Locations und Hochzeitsträume an, die ihr gar nicht realisieren könnt. Dann ist der Frust später gross... Um das zu vermeiden, ist Klarheit übers Budget wichtig. Während der Hochzeitsplanung gilt es dann, Budget und Vorstellungen in Einklang zu bringen. So gelingt euer Herzenstag ganz sicher!

Unser Angebot – Simi’s Event kann euch ganz schnell sagen, ob euer Budget mit euren Vorstellungen (Ablauf, Location, Gästeanzahl, Idee etc.) zusammenpasst oder nicht. Fragt uns an für einen Check!

Eure Hochzeitplanung: Location, ungefähre Gästezahl und Programm
Wenn ihr eure Wünsche und euer Budget kennt, ist es an der Zeit, eine erste grobe Planung zu machen. Das ist eine Phase, die viele Paare lieben. Denn jetzt heisst es: Ideen sammeln! Und dabei grundsätzliche Entscheide fällen. Dazu gehört es auch, sich verschiedene Locations anzuschauen und den perfekten Ort für eure Traumhochzeit zu finden.

Von Herzen – Simi’s Tipp: Viele Brautpaare wählen für ihre Traumhochzeit ein Sujet und setzen dieses um. Das hilft auch in der Planung, weil ihr alles – von der Location über die Einladungskarten bis hin zur Tischdeko – aufeinander abstimmen könnt. Worauf habt ihr Lust? Was findet ihr schön?

Passend zu eurem Sujet oder euren Vorstellungen – besprecht und entscheidet folgende Themen:

Wo und wie möchtet ihr heiraten – standesamtlich, kirchlich oder in einer freien Trauung?

Wen bzw. wie viele Gäste wollt ihr ungefähr einladen – also, eher 15 Personen oder 150? Wenn ihr das in etwa wisst, hilft das auch bei der Location-Suche, weil ihr euch dann keine Locations anschaut, die gar nicht zu eurer Gästezahl passen.

Schaut euch verschiedene Locations an. Euren Wünschen und den Örtlichkeiten für eine Trauung sind (fast) keine Grenzen gesetzt: Wald, Wiesen, Schiff, Hotels, Restaurants, Industriehallen etc. Wovon träumt ihr? Was spricht euch an?

Wie stellt ihr euch die musikalische Gestaltung eures Festes vor? Wünscht ihr euch eine Band oder einen DJ oder soll in der Kirche ein Chor singen?

Idee – lasst euch inspirieren: Sammelt Ideen und Anregungen in Magazinen, dem Internet oder auf Hochzeitsmessen. Einen sehr breiten Mix an Anbietern, welche für eine Traumhochzeit wichtig sind, findet ihr hier: www.hochzeitswelten.ch.

Unser Angebot – Simi’s Event hat sich im Raum Zentralschweiz positioniert und kennt jedes noch so lauschige Plätzchen, jedes Hotel, jede Menge Restaurants und noch wichtiger, jede Menge Geheimtipps, welche ihr weder auf dem Netz noch sonst wo findet. Das Netzwerk von Simi’s Event mit unzähligen Hochzeitsprofis in jeder Sparte und für jedes Budget (Catering, Dekoration, Musik, Technik, Trauredner, Pfarrer) ist beinahe grenzenlos. Gerne helfen wir euch weiter!

Hochzeitsplanung draussen: im Freien heiraten
Viele Paare träumen von einer Hochzeit im Freien, vielleicht im Wald, auf einer Wiese, in einem romantischen Garten, oder am See …. Gehört ihr auch dazu? Eine Hochzeit draussen kann etwas ganz Besonderes sein! Wenn der Wind in den Haaren spielt und die Sonne lacht, kommt sofort absolutes Traumhochzeit-Feeling auf! Doch Achtung …

… wer eine Traumhochzeit im Freien plant, sollte unbedingt ein paar wichtige Punkte beachten. Zum Beispiel muss für Schatten gesorgt werden, für den Fall, dass es sehr heiss ist. Denn wenn man da in feiner Festtagsgarderobe sitzt, wird die Hitze schnell unangenehm. Schaut zum Beispiel auch, dass ihr kleine Wasserflaschen zur Hand habt. Und bei schlechtem Wetter?

Nicht vergessen bei der Planung eurer Hochzeit: der berühmte «Plan B»
Jeder noch so schöne Traum soll auch bei Schlechtwetter weitergeträumt werden können. Darum ist es bei einer Hochzeit im Freien besonders wichtig, verschiedene Optionen durchzuspielen und von Anfang an eine alternative Schlechtwettervariante zu planen. Drei Tage im Voraus ist das zu spät!

Unser Angebot – Simi’s Event steht euch mit Rat und Tat zur Seite, damit ihr und eure Gäste keine nassen Füsse erhaltet und niemand einen Hitzschlag bekommt.



Eure Hochzeitplanung: Bitte keine schlaflosen Nächte
Jetzt ist der erste Rahmen abgesteckt und so langsam geht es an die Detailplanung. Sicherlich denkt ihr fast jeden Tag an euren grossen Tag! Das ist wunderschön und macht vielen Paaren – und vor allem vielen Bräuten – eine riesige Freude. Doch es kann auch sein, dass nun alles ein wenig viel wird, denn:

Es gilt noch so viel abzuklären und zu organisieren, und dann wäre da noch … ja, der Alltag mit Beruf und Co eben! Da ist es völlig normal, dass man vielleicht an zeitliche Grenzen kommt. Vor allem, weil die Arbeiten rund um die Detailplanung sehr zeitintensiv sind und innert Kürze erledigt werden müssen (man muss alles gut aufeinander abstimmen!).

Von Herzen – Simi’s Tipp: Meldet euch bei Simi’s Event für einen ersten Austausch, ein unverbindliches Kennenlerngespräch. Hier erfahrt ihr wichtige Inputs (lassen sich eure Träume mit euren Budgetvorstellungen realisieren, Stolpersteine bei der Planung, Wichtiges zum Tagesablauf etc.). Ausserdem erhaltet ihr einige Ideen (Links), welche eure Träume wahrwerden lassen. Und: Das ist alles kostenlos und unverbindlich. Macht uns jetzt ein Mail!



Hochzeitsplanung im Detail: Was jetzt besonders wichtig ist
Das Wichtigste für eure Traumhochzeit: die Trauzeugen und eure Gäste
Klar, ihr beide seid die allerwichtigsten Personen an eurer Hochzeit – aber ganz sicher gibt es Familie, Freunde, WegbegleiterInnen, die ihr unbedingt dabei haben möchtet. Allen voran sind eure Trauzeugen wichtig. Deshalb empfehlen wir: Überlegt euch, wen ihr euch als Trauzeugen wünscht. Geht frühzeitig auf sie zu – und sprecht mögliche Hochzeitsdaten zwingend mit ihnen ab!

Denn es wäre sehr schade, wenn diese wichtigen Personen an eurer Hochzeit in den Ferien weilen, Geschäftstermine wahrnehmen müssen oder einen Sprachaufenthalt geniessen. Klärt das frühzeitig ab, damit ihr hier auf der sicheren Seite seid. Gleichzeitig solltet ihr jetzt die grobe Anzahl Gäste festlegen und schauen, ob es verschiedene Gästegruppen gibt (Apéro, Abend, evtl. Partygäste etc.).

Eine Traumhochzeit planen heisst … viele Offerten einholen!
Nun geht es ans «Eingemachte»: Ihr wisst nun bereits viel über euren grossen Tag. Denkt nochmal kurz an eure Wünsche und Vorstellungen zurück, die ihr am Anfang festgehalten habt. Was gehört unbedingt zu eurer Traumhochzeit? All das gilt es jetzt im Detail zu organisieren:

Startet jetzt damit, zu telefonieren, versendet Mailanfragen und holt Offerten ein – allenfalls auch Vergleichsofferten, damit ihr eine gute Entscheidungsgrundlage habt. Denkt jetzt an Folgendes:

Locations

Kirchen und Traulokale

Zeremonienmeister

Caterings

Dekorateure und Floristen

Fotografen

Hochzeitstortenlieferant

Musiker/Bands/Chor/Zauberkünstler …

Feuerwerk etc.

Optionen, die ihr mit den Dienstleistern vereinbart, erlauben euch, das Datum für eine kurze Zeit reserviert zu halten, bis euch sämtliche Dienstleister die Verfügbarkeit bestätigt haben. Jetzt sollte man schnell «alles unter einen Hut» bekommen.

Von Herzen – Simi’s Tipp: Nicht vergessen, das Budget abzustimmen und die Kosten nachzutragen. Unbedingt Vergleichsofferten einholen und genau hinschauen, auch das Kleingedruckte lesen!

Entscheidend für die Traumhochzeit: der Ablaufplan für eure Hochzeit
Wer und was sollte wann und wo sein? Das ist die zentrale Frage für einen reibungslosen Ablauf – und dieser macht eine Traumhochzeit aus! Versucht Wartezeiten für Gäste wo immer möglich zu vermeiden, plant alle Transportmittel und prüft, ob Zufahrten gewährleistet sind.

Unser Angebot – Simi’s Event macht’s möglich – die stressfreie Planung eurer Traumhochzeit. Schliesslich sollt ihr euch vorfreuen können und entspannt eurem grossen Tag entgegenfiebern. All die mit der Detailplanung verbundenen Abklärungen, Telefonate, Schriftlichkeiten werden für euch erledigt. Ein Ablaufplan für Brautpaar und Gäste wird erstellt. Das Budget wird final aufbereitet und alle notwenigen Reservationen werden für euch getätigt.

Wichtig: Die Detailplanung kostet zwar Fr. 350, ist aber nach wie vor unverbindlich und an keine weiteren Vertragsbestandteile mit Simi’s Event gebunden. Das heisst für euch, eure Hochzeit ist durchgeplant, budgetiert und komplett vorbereitet – und das alles für Fr. 350.

Auch Teil der Traumhochzeits-Planung: Einladungen, Tisch- und Menükarten und mehr
Natürlich möchtet ihr schon mit eurer Hochzeitseinladung begeistern: Je nachdem welche Art von Hochzeitseinladungen ihr verschicken möchtet, benötigt ihr dafür schöne Fotos (Fotoshooting), ihr macht die Karten selbst, oder wünscht ihr euch ganz besondere Unikate, die ihr fertigen lasst?

Vergleicht Angebote von Druckereien für die Heiratsanzeige und eure Drucksachen. Schaut diese unbedingt als Ganzes an: Plant ihr nebst den Einladungskarten auch Save-the-Date-Karten, Tisch-, Menü- und Dankeskarten? Ein einheitliches Sujet ist hier sehr empfohlen.

Hochzeitsplanung konkret umsetzen: von der Gästeliste zum Trauring und Brautkleid
Wow, ihr habt schon viel geschafft, wisst, wo und wie ihr heiraten möchtet, habt ein Budget, welches ihr kontinuierlich führt und eine Detailplanung, die bereits zeigt, wie grossartig euer Herzenstag werden wird. So langsam rückt die Hochzeit näher! Seid ihr schon aufgeregt? Jetzt ist es an der Zeit für einige Termine:

Die Gästeliste für eure Traumhochzeit planen
Den ersten «Termin» könnt ihr auf der Couch oder am Küchentisch erledigen: Setzt euch hin und stellt eure Gästeliste genau zusammen. Wen wollt ihr einladen? Und zu welchem Teil eures Festes (Kirche, Apéro, Party …). Am besten bereitet ihr gleich eine Excel-Liste vor. So habt ihr immer den Überblick und ihr könnt die Liste weiternutzen:

für den Versand der Einladungen (Adressen in der Liste erfassen!)

um An- und Abmeldungen nachzutragen

Erstellt jetzt die Einladungskarten (allenfalls Save-the-Date-Karten) und erteilt entsprechend die Druckaufträge (Achtung: Es braucht nicht jeder einzelne Gast eine Einladungskarte, lediglich pro Paar oder Familie rechnen, sonst habt ihr einiges an teurem Altpapier). Vergesst nicht, eure Gäste nach Übernachtungswünschen (wenn vorhanden), Allergien und Unverträglichkeiten zu fragen.

Guide zur Traumhochzeit: Wer wird euer Tätschmeister/Tafelmajor?
Macht euch Gedanken zu einem Tätschmeister/Tafelmajor. Wer spricht gerne und gut zu euren Gästen, wer ist bereit, einige ablauftechnische Arbeiten an eurem Tag zu übernehmen und vor allem wer ist bereit, durch den Abend zu führen und Beiträge von Gästen und das Catering zu koordinieren?

Wichtig in der Hochzeitsplanung: Was für die zivile Trauung organisiert werden muss
Erkundigt euch nach dem standesamtlichen Termin für eure zivile Trauung. Denn ohne zivilstandsamtliche Trauung ist eure Ehe nicht rechtskräftig. Überprüft die Gültigkeit eurer Personalausweise (Pass). Erkundigt euch ausserdem über weitere erforderliche Dokumente beim Standesamt, nicht dass etwas vergessen geht!

Ein Highlight in der Hochzeitsplanung: Meerjungfrau, A-Linie oder Prinzessin?
Für Bräute ist das ein absolutes Highlight in der Hochzeitsplanung: das Brautkleid! Weisst du schon, wen du mitnimmst zur Anprobe? Deinen Termin für die Brautkleid-Anprobe solltest du auf jeden Fall mindestens acht Monate vor der Trauung festlegen.

Beginne rechtzeitig mit der Suche nach deinem Traumkleid sowie den passenden Accessoires. Herren, für euch reichen vier Monate Vorlaufzeit. Stil und Farbe des Anzuges müssen dabei zur Auswahl des Brautkleides passen (Farb- und Stoffmuster des Brautkleides mitnehmen zur Anprobe des Anzuges).

Der Guide für die Termine – vom Fotografen über den DJ bis hin zu Menü und Frisur
Weiter geht es mit Terminen: Vereinbart jetzt Besprechungstermine mit allen Dienstleistern wie:

Foto-/Videografe

Musikern und DJ

Dekorateuren

Hochzeitstortenlieferanten (Degustationstermin)

Hochzeitsredner (Pfarrer, Zeremonienmeister)

Probeessen zur Besprechung von Menü, Weinen und Sonderwünschen

Brautfrisur und Braut-Make-up (Probetermin festlegen!)

Von Herzen – Simi’s Tipp: Jetzt kommt es auf die Details an: Vergiss z. B. deinen Haarschmuck und deinen Schleier nicht!

Weitere Highlights in der Hochzeitsplanung: Trauringe, Gastgeschenke – und der Walzer!
Weitere wichtige Punkte, die ihr nicht vergessen dürft, sind:

Sucht euch eure Trauringe aus und lasst diese gegebenenfalls gravieren.

Kleine Geschenke vom Brautpaar an die Gäste sollen noch lange an den Hochzeitstag erinnern. Plant ihr Gastgeschenke selbst vorzubereiten, ist jetzt der Zeitpunkt da.

Wie sieht es mit euren Walzerkenntnissen aus? Gegebenenfalls könnt ihr diese in einem Tanzkurs nochmals auffrischen.

Unser Angebot – Simi’s Event überwacht sämtliche Termine, die zu treffen sind und informiert euch zu gegebener Zeit über allfällige Pendenzen. Ihr braucht so an nichts zu denken und es geht sicher nichts vergessen. Die Termine mit den Dienstleistern müsst/dürft ihr allerdings selbst wahrnehmen, schliesslich ist es unabdingbar, dass ihr die an eurer Hochzeit anwesenden Dienstleister persönlich kennen lernt. Aber ihr habt nur einen Ansprechpartner – uns! Wir beraten und begleiten euch professionell und mit viel Erfahrung.

Ein Goody von Simi’s Event: Wir besprechen und koordinieren den Tagesablauf mit euren Trauzeugen und dem Tätschmeister persönlich, geben ihnen Tricks und wichtige Inputs für den grossen Tag. Schliesslich sollen diese für euch wichtigen Personen euren Tag an eurer Seite von A-Z mit euch geniessen können und sich nicht mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten herumschlagen müssen.



Noch 8 Wochen bis zur Hochzeit: unser Guide sagt, was ihr jetzt tun solltet
Ungefähr acht Wochen vor der Hochzeit solltet ihr die Gästeliste finalisieren. Denkt dabei unbedingt daran, folgende Punkte durchzugehen:

Haben sich alles Gäste an- oder abgemeldet?

Wurden die Allergien und Unverträglichkeiten gemeldet?

Übernachtungen?

Anmeldungen für Shuttles oder Transfers?

Kontaktiert die Gäste, von denen ihr bisher noch keine Rückmeldung erhalten habt.

Zudem ist es wichtig, dass ihr jetzt an diese Dinge denkt:

Sitzordnung (falls gewünscht) festgelegen und allfällige Tischkarten vorbereiten

Absteck- und Abholtermin für Brautkleid und Anzug vereinbaren

Trauringe abholen und der Trauzeugin oder dem Trauzeugen übergeben

Lasst euch die Anliefertermine von Torte und Blumendekoration (Brautstrauss) nochmals bestätigen, damit ihr auf der sicheren Seite seid.

Unser Angebot – Simi’s Event überwacht alle Termine und Pendenzen. Ihr braucht an nichts zu denken, es wird an alles gedacht. So könnt ihr die Vorfreude geniessen!

Traumhochzeit-Planung: was tun 2 Wochen vor der Hochzeit
Wow, jetzt geht es wirklich bald los. Bestimmt seid ihr schon ganz aufgeregt und natürlich voller Vorfreude. Wird das Fest gelingen? Habt ihr an alles gedacht? Geht euer Fest jetzt nochmals sorgfältig Punkt für Punkt durch. Können Aufgaben an Freunde oder Verwandte übergeben werden? Steht der Ablaufplan? Ist genügend Zeit eingeplant?

Ausserdem ist jetzt wichtig:

Informiert die verantwortlichen Personen nochmals über essenzielle Aufgaben und übergibt eine Liste mit sämtlichen wichtigen Kontakten.

Gebt die Sitzordnung an eure Location weiter.

Plant ihr eine Rede zu euren Gästen? Jetzt ist Zeit deine/eure Gefühle auf Papier zu bringen und euch vorzubereiten.

Falls ihr Blumenkinder habt, sprecht mit den verantwortlichen Personen und macht einen kurzen Probelauf.

Von Herzen – Simi’s Tipp: Blumenkinder sind etwas Wunderschönes – obschon sich Kinder nicht zu 100% planen lassen (ähnlich wie Hunde übrigens, welche oftmals die Trauringe bringen). Seid gelassen, wenn ihr so etwas plant und nehmt es mit einem Lachen, wenn etwas anders läuft als geplant.

Unser Angebot – Simi’s Event In der Schlussbesprechung mit Simi’s Event (ca. 10 Tage vor der Hochzeit) werden nochmals alle Details miteinander besprochen und durchgegangen. Ihr müsst euch um nichts kümmern, denn alles bis hin zum Brautstrauss wird angeliefert und am Schluss werden wir die Räumlichkeiten geputzt und abgabefertig wieder übergeben.



Hochzeitsplanung abgeschlossen: Morgen ist eure Traumhochzeit
Nur noch einmal schlafen, dann ist es so weit: Es wird geheiratet! Ihr habt alles parat, Ringe und Papiere liegen bereit, Kirche und Auto sind geschmückt, ihr habt Kopfschmerztabletten, Ersatzstrümpfe, Ersatzhemd und alles, was es braucht, griffbereit. Durchatmen – und geniessen!

Von Herzen wünschen wir euch einen unvergesslich-grossartigen Tag und dass eure Traumhochzeit so wird, wie ihr sie euch vorgestellt habt! Wir hoffen, dieser Guide hilft euch dabei und wir sind gerne für euch da.
Zeremonien mit Herz am 12.06.2021

Freie Trauung: Wie geht das mit dem Eheversprechen?

Sicher hast auch du schon irgendwo gelesen, dass das Eheversprechen der Höhepunkt jeder Hochzeitszeremonie ist. Es ist der Moment, von dem viele schon jahrelang träumen. Dem ist nichts entgegen zu setzen – vorerst…

Was ist das Eheversprechen
Beim Eheversprechen – auch Ehegelübde oder Liebesversprechen genannt – handelt es sich um eine Liebeserklärung der Braut an den Bräutigam und umgekehrt. Es wird selbst verfasst und vorgetragen. Im Idealfall widerspiegelt es die Liebe, Werte und Gelöbnisse des Paares und wird so zu einem ganz individuellen und einzigartigen Moment während der Trauung.

Aber Hand aufs Herz: Wer hat schon jetzt Bammel vor dem Eheversprechen? Denn so schön dieser Augenblick ist, so schwierig ist es, die richtigen Worte zu finden. Noch mehr Bauchweh bereitet den Paaren der Gedanke, diese gefühlvollen Worte vor Familie und Freunden auch noch selbst vorzutragen. In den vergangenen fünf Jahren durfte ich bereits gegen 100 Brautpaare trauen und kenne diese Bedenken daher.

Meine Meinung, ob ein eigens vorgetragenes Ehegelübde zwingend in eine freie Trauung gehört,
ist ganz klar: Nein. Denn die perfekte Trauung hängt nicht nur vom Ehegelübde ab. Lieber ein «Ja» aus vollem Herzen, als ein Liebesversprechen mit zittriger Stimme. Es geht an diesem Tag einzig und allein ums Brautpaar und das soll sich wohl fühlen.

Von "meinen" Brautpaaren hat sich etwa jedes vierte für ein eigenes Liebesversprechen entschieden. Alle anderen haben eine Alternative gewählt. Die sind ebenso berührend und stimmungsvoll. Gerade moderne, freie Trauungen bieten viel Gestaltungsfreiraum.

Die klassische Version, bei der die Brautleute nacheinander eine Frage mit Ja beantworten, ist noch immer beliebt. Wobei ich auf die Aussage „bis dass der Tod euch scheidet“ verzichte.

Viele Paare wünschen sich eine tiefsinnige Wortwahl wie beispielsweise «So frage ich dich, Marco, möchtest du Sabina annehmen, wie sie ist und sein wird, dann sag bitte jetzt "Ja, ich will». Denkbar ist auch eine auf euch zugeschnittene, humorvolle Fragestellung, die wie folgt lauten könnte «Wirst du auch künftig nach jeder Wanderung deinem Schatz die Schuhe putzen?».

Mischform mit Ja-Wort und Eheversprechen ist am beliebtesten
Eine weitere wunderschöne Art, sich die Liebe zu versprechen ist, das Ja-Wort mit dem Ehegelübde zu kombinieren. Dabei beantwortet ihr zuerst mal meine Traufrage mit einem «Ja» aus vollem Herzen. Meist ist dann nämlich eure grösste Nervosität verflogen. Ihr könnt entspannt die Ringe tauschen und euch dazu oder anschliessend noch ein paar persönliche Liebesworte sagen. Dabei reichen schon zwei, drei Sätze und dieser Moment wird wunderschön und romantisch. Der Text muss nicht zwingend auswendig aufgesagt werden. Wie wäre es, wenn ihr diese Worte auf eine schöne Karte schreibt? Auch Schieferherzen, Schriftrollen oder als Bild gerahmt sind Liebesversprechen ein wunderschönes Andenken. Denn es wäre schade, wenn diese wohl überlegten Worte danach in Vergessenheit geraten, oder? Paare, die gar nicht selber reden möchten, können das geschriebene Liebesversprechen einfach während des Liedes, das in er Regel auf den Kuss folgt, jeder für sich lesen.

Wie soll euer Eheversprechen sein? Lasst es uns gemeinsam herausfinden.
am 05.02.2021

Heiraten auf Bali - so wird eure Hochzeit auch in der Schweiz anerkannt

Heiraten auf Bali ist ein Wunsch, von dem viele Paare nur zu träumen wagen. Wären da nur nicht diese Ungewissheit, ob die Hochzeit auch in der Heimat anerkannt wird.

In diesem Beitrag findet ihr heraus, welche Dokumente für eine anerkannte Hochzeit auf Bali für Schweizer notwendig sind, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen und welche Schritte ihr genau befolgen müsst, damit ihr anschließend auch in der Schweiz offiziell ein Ehepaar seid.

Voraussetzungen für eine anerkannte Hochzeit auf Bali

In Indonesien ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass einer standesamtlichen Hochzeit eine religiöse Zeremonie folgen muss. Dabei soll das Brautpaar ein und derselben Religion angehören. Ist dies bei euch nicht der Fall, kann vor Ort auf Bali durch eine ad-hoc Taufe die entsprechende Urkunde ausgestellt werden. Der religiöse Teil der Zeremonie hat allerdings keine Auswirkungen auf eure Religionszugehörigkeit zurück in der Heimat.

Die notwendigen Dokumente

Folgende Dokumente müssen im Vorfeld von euch vorbereitet werden:

Kopie der Pässe des Brautpaares
Kopie der Pässe der Trauzeugen (falls ihr zu zweit anreist, können Trauzeugen vom Wedding Planner Team zur Verfügung gestellt werden)
Ein Bild des Brautpaares Seite an Seite im Querformat
Internationale Geburtsurkunden oder Auszug aus dem Geburtenregister ins Englische übersetzt
Taufurkunden ins Englische übersetzt
Scheidungsurkunden ins Englische übersetzt (falls zutreffend)
Ehefähigkeitszeugnis

Bitte beachtet, dass das Ehefähigkeitszeugnis zum Zeitpunkt der Hochzeit nicht älter als 6 Monate sein darf. Wenn beide der schweizer Nationalität angehören, wird nur ein gemeinsames Ehefähigkeitszeugnis benötigt.

Der Prozess einer anerkannten Hochzeit auf Bali für schweizer Staatsbürger

Sendet die oben aufgeführten Dokumente mind. 8 Wochen vor eurem Hochzeitsdatum per E-Mail an euren Hochzeitsplaner.
Vor Ort auf Bali findet ein Kennenlerngespräch mit eurem lokalen Hochzeitsplaner in eurem Hotel statt. Hier wird euch das originale Ehefähigkeitszeugnis abgenommen. Bitte beachtet, dass ihr mind. 3 Werktage vor eurem Hochzeitstermin auf Bali sein solltet. Falls dies nicht möglich ist, sendet das original Ehefähigkeitszeugnis rechtzeitig per Post nach Bali.
Es sind keine Botengänge vor Ort für euch notwendig. Ihr könnt euch entspannen und schon vor eurer Hochzeit die Flitterwochen genießen!
Am Tag eurer Hochzeitszeremonie wird die indonesische Heiratsurkunde ausgestellt. Diese könnt ihr allerdings noch nicht gleich mitnehmen. Euer örtlicher Hochzeitsplaner muss die Urkunden noch beim Justiz- und Außenministerium beglaubigen lassen sowie von der schweizer Botschaft übersetzen und überbeglaubigen lassen. Dieser Prozess kann 2-3 Wochen dauern. Falls ihr euch schon auf Heimreise begeben habt, werden alle Dokumente sicher an eure Adresse gesendet.

Bitte beachtet, dass eventuelle Namensänderungen erst zurück in der Schweiz erfolgen. Hierfür müsst ihr einen Termin beim Standesamt beantragen und die Heiratsurkunde mitnehmen.

Das war’s schon! In nur wenigen Schritten könnt ihr eure Traumhochzeit auf Bali wahr werden lassen.

Habt ihr noch Fragen? Lasst sie uns in der Kommentarfunktion wissen!
Eberhard Marketing am 22.12.2020

HEIRATEN.ch & HOCHZEIT.ch vereint

Ab sofort führen wir die beiden bisher getrennten Portal HEIRATEN.ch & HOCHZEIT.ch zusammen und treten unter dem Namen HOCHZEIT.ch auf.

Wir sind überzeugt, dass wir unseren Kundinnen und Kunden, unseren Leserinnen und Leser damit konzentrierter und aktueller informieren und unsere Ressourcen auf ein Auftritt fokussieren können.

Unsere Werbekunden profitieren somit von noch grösserer Reichweite.
Eberhard Marketing am 16.11.2020

HOCHZEIT.ch geht online

Hurra! Wir sind online

Nach langer Entwicklungszeit ist der Relaunch über die Bühne.

Momentan sind wir noch daran, die letzten Kinderkrankheiten auszumerzen, daher kann es kurzzeitig noch zu Unterbrüchen oder fehlerhaften Anzeigen kommen. Danke für Ihr Verständnis.
Eberhard Marketing am 10.11.2020

HOCHZEIT.ch mit neuem Layout und Logo

Aktuelle und spannende Inhalte mit Mehrwert 
Nebst tagesaktuellen Neuigkeiten aus der Hochzeitswelt bietet unsere Redaktion regelmässig attraktive Beiträge zu verschiedenen Hochzeits- und Partnerschaftsthemen mit Mehrwert für unsere Leserschaft. 

Überblick über aktuelle Events 
Aus unserem neu geschaffenen Eventkalender können die nächsten Events rund um das Thema Hochzeit/Partnerschaft entnommen werden. Die Eventeinträge sind umfassend und decken das Bedürfnis der Erstinformation gut ab.

Hochzeitsprofis finden 
Die neu geschaffenen Brancheneinträge ermöglichen eine rasche und umfassende Information über Hochzeitsprofis in Ihrer Nähe. Die Portraitseiten umfassen die wichtigsten Informationen, um einen ersten guten Eindruck des Dienstleisters zu erhalten. Beispielsweise haben Musiker oder SängerInnen Demovideos oder Tondokumente zum Kennenlernen hochgeladen. So fällt die Suche nach geeigneten Anbietern leichter. 


Arbeiten präsentieren im Dienstleister-Blog 
Unsere werbenden Dienstleister haben die Möglichkeit, Ihre Arbeiten oder Neuigkeiten in unserem neu geschaffenen Dienstleister-Blog einer umfassenden Community zu präsentieren . Als Referenz für ein allfällig interessiertes Brautpaar eine unglaublich attraktive Präsentationsmöglichkeit, die unbedingt genutzt werden sollte. Für unsere werbenden Dienstleister kostenlos nutzbar. 

Direkter Austausch der Brautpaare im Braut-Forum 
Natürlich darf der direkte Austausch der Brautpaare nicht fehlen. Angeknüpft an das Hochzeitsforum von heiraten.ch übernehmen wir die Struktur und führen dies als Braut-Forum in gewohnter Form, neu aufgemacht als Blog, weiter. Die Beiträge können kommentiert werden. 

 
 

Als Dienstleister jetzt einen Blog-Beitrag erstellen.

Events

 
 

 
 
 
 
 
 

Secondhand
Brautkleiderbörse

über 1000 Kleider zum Verkauf

 
 
 
 
 
 
image/svg+xml

ÜBER UNS

HOCHZEIT.ch ist ein unabhängiges
Portal und beliebter Treffpunkt
für Brautpaare und Dienstleister
aus der Hochzeitsbranche.