Der Hochzeitstag rückt näher und Kleid, Accessoires und Brautschuhe sind längst gefunden. Dennoch sollte sich die angehende Braut auch Gedanken um die passende Reizwäsche für die bevorstehende Hochzeitsnacht machen. Denn diese besondere Nacht erlebt man in der Regel nur einmal im Leben und will diese dementsprechend besonders im Gedächtnis behalten.

Braut mit offenem Schritt

Online-Shopping für bequeme und reizvolle Wäsche

Wenn es um die Suche nach den passenden Dessous für die Hochzeitsnacht geht, gibt es inzwischen zahlreiche Läden, die sich auf diese Lingerie spezialisiert haben. Meist findet man diese in grösseren Städten wie Bern oder Zürich. Da diese aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie jedoch zeitweise oder auch permanent geschlossen haben, bietet sich ebenso das Online-Shopping dazu an. Die Auswahl an Online-Shops, die schöne Brautwäsche anbieten ist immens und bietet zudem die Möglichkeit, die Wäsche in Ruhe zuhause anzuprobieren – möglicherweise direkt unter dem dafür vorgesehenen Brautkleid.

Einige Marken und Hersteller sind bekannt für besonders bequeme und hochwertig verarbeitete Unterwäsche, die einen bequemen Sitz verspricht. Diese gibt es dank spezieller Angebote in Outletstores oftmals zu reduzierten Preisen bei gleichbleibender Qualität, wodurch man einige Franken sparen kann. Denn gerade auf Faktoren wie Verarbeitung, Material und Komfort sollte man beim Kauf unbedingt achten und nicht auf günstige Alternativen umschwenken.

Die passende Lingerie finden

Die Auswahl an Hochzeitswäsche ist riesig. Neben klassischen Spitzen-BHs in Weiss finden sich inzwischen zahlreiche Farbtöne, ebenso wie Schnitte und Modelle wie Corsagen oder Bodies in den Fachgeschäften oder Online-Shops. Dabei sollte man vor allen Dingen den eigenen Geschmack sowie den des Partners berücksichtigen, anstatt sich Trends hinzugeben, die unbequem oder gar unvorteilhaft für die eigene Figur sind.

  • BH: Essentiell ist in jedem Fall ein BH für das Brautkleid. Während inzwischen viele Kleider bereits über eingenähte Cups verfügen, gibt es ebenso Modelle, unter denen man einen BH tragen sollte. Gerade bei schulterfreien Kleidern bieten sich ebenso trägerlose BHs an. Beliebt sind zudem Balconette- oder Push-Up-BHs die für ein besonders schönes Dekolleté sorgen.Damit dieses schön gepflegt ist, bietet sich eine Pflegeroutine an – inklusive Peelings und Wechselduschen.
  • Corsagen und Bodies: Gerade für kurvigere Frauen sind Corsagen ideal geeignet. Sie schmeicheln der Figur und formen eine schöne, weibliche Silhouette. Bei engen Kleidern, die sehr tailliert geschnitten sind und diese ebenso betonen sollen, sind Corsagen eine gute Wahl. Gleiches gilt für Bodies.
  • Strumpfhalter: Eine besonders schöne Überraschung bieten Strümpfe und Strumpfhalter für die Hochzeitsnacht. Auch die klassischen Strumpfbänder aus Spitze sind oftmals Teil der klassischen Hochzeitsnacht-Dessous.
  • Negligé: Ein Negligé sorgt ebenfalls für eine schöne Stimmung in der Hochzeitsnacht. Durch die leichtfallenden – meist halbtransparenten Stoffe – wird der Körper umhüllt und dennoch bleibt Spielraum für die Fantasie des Partners.

Bei der Farbwahl bleibt ebenso die freie Wahl. Klassischerweise ist Hochzeitswäsche jedoch in Weiss, Creme oder Elfenbein gehalten, damit es nicht zu unschönen Blitzern kommt oder der BH durch den hellen Stoff des Kleides hindurchscheint. Heiratet man aussergewöhnlich in anderen Farben, so sind selbstverständlich auch diese Farbtöne erlaubt. Sinnvoll ist oftmals auch ein nude- oder hautfarbener BH.

Wohlfühlfaktor beim Kauf berücksichtigen

Das Wichtigste bei der Auswahl der Hochzeitswäsche ist definitiv ein bequemer Sitz. Denn meist trägt die Braut die Wäsche bereits den ganzen Hochzeitstag und wechselt diese nicht vor der Hochzeitsnacht. Dementsprechend sollte die gewählte Wäsche auch bequem sein, nicht zwicken oder schlecht sitzen, da man sonst tagsüber im schlimmsten Fall Druckstellen erzeugt, die sich in der Hochzeitsnacht schliesslich unschön abzeichnen. Um Abdrücke zu vermeiden, ist es zudem wichtig, die richtige BH-Grösse zu ermitteln, das gelingt mit einem Massband ganz leicht selbst.

Wenn durch den Schnitt des Brautkleids bereits Corsagen oder ein Korsett eingenäht sind, so kann man dennoch mit einem schicken Höschen, Strumpfhaltern oder anderen neckischen Accessoires für einen Wow-Effekt sorgen. Ideal sind dafür beispielsweise auch Pasties geeignet, die auf den Brustwarzen angebracht werden.

 
 

Bilder: Pixabay.com - ID 3236085 - Alexey-Klen

Events

 
 

 
 
 
 
 
 

Secondhand
Brautkleiderbörse

über 1000 Kleider zum Verkauf

 
 
 
 
 
 
image/svg+xml

ÜBER UNS

HOCHZEIT.ch ist ein unabhängiges
Portal und beliebter Treffpunkt
für Brautpaare und Dienstleister
aus der Hochzeitsbranche.