Forum - Probleme bei der Planung

Probleme bei der Hochzeits-Vorbereitungen? Erzähl uns, was dich bewegt!

 
 
 
B
BrautForum
am 18.11.2020

Faule Trauzeugen

Wer von euch hat Trauzeugen, die sich um nichts kümmern und ihr mit Allem nachrennen müsst?

von sommer76
(Dieser Beitrag wurde als Erstbeitrag vom bisherigen Forum übernommen)
BKBrautForum Kommentar18.11.2020Wir möchtem lieber selber alles in der Hand haben, Trauzeugen sind nur für ein Überraschungs-Highlight an der Party zuständig

von MartinaB
B
BrautForum
am 17.11.2020

Totale Überforderung

Hallo!

Ich habe meinem Freund vor zwei Monaten einen Heiratsantrag gemacht (er hat natürlich JA gesagt :D)

Jedenfalls machen wir uns so langsam an die Planung, da die Hochzeit in Januar/Februar stattfinden soll. Bei dem Wetter muss die Location schon sehr ansprechend sein. Was müssen wir alles beachten? Einladungen/ Kleid/ Catering etc etc etc

Wie geht man das am besten an?? Danke für eure Tipps!!

von TildaTroete
(Dieser Eintrag wurde als Ersteintrag vom bisherigen Forum übertragen)
BKBrautForum Kommentar17.11.2020zuerst einmal herzlichen glückwunsch zur verlobung.

also das allerwichtigste in meinen augen und auch aufgrund meiner Erfahrung ist:
ihr müsst zusammen herausfinden, was euch wichtig ist und was ihr unbedingt wollt oder auch nicht wollt.
zum beispiel: ist mir das datum wichtig? ist der Fotograf das wichtigste für mich? möchte ich eine liveband? möchte ich eher ein vornehmliches dinner oder zbsp. ein grillbuffet?

zbsp. wollt ihr nur Standesamtlich heiraten, kirchlich, freie zeremonie usw.
wie wünscht ihr euch das... im grossen rahmen mit big party oder einfach gemütliches essen.
wen möchtet ihr unbedingt dabei haben, ungefähr!

ohne gästezahl und einigermassen vorstellungen eine location zu suchen ist meiner meinung nach eher schwierig. Die location und der standesamttermin ist zuerst am wichtigsten. zbsp. in der stadt zürich kannst du den standesamttermin online reservieren, bei speziellen daten sind diese teils 1 jahr vorher schon weg... !! auch locationsmässig sind beliebte locations schon lange vorher ausgebucht (gewisse 2 jahre vorher) also ihr seht, ihr müsst je nachdem ein bisschen gas geben :) wobei ihr bei einer winterhochzeit eher noch glück habt, vermutlich. Die frage ist auch, zuerst standesamtlich im winter und dann das fest im frühling oder so. wir haben zbsp. 2 feste gemacht: standesamt, dann party in der schweiz in einer gärtnerei mit grillbuffet und livemusik. das war im mai. im September dann noch eine freie zeremonie auf einem berg mit grossem fest danach in einem saal.

was ich auch wichtig finde: Budget erstellen... das muss nicht genau sein, aber ihr solltet schon wissen, wieviel geld ihr ungefähr zur verfügung habt... weil eine hochzeit ist teuer und meist kostet es mehr, wenn ihr sagt, es ist für eine hochzeit.wir haben vielen dienstleistern nicht gesagt, dass es für eine hochzeit ist... . es kostet wirklich alles: ehevorbereitung, standesamt, kirche, pfarrer/zeremonienleiter (ausser ihr macht eine freie zeremonie wie wir und jemand aus dem umfeld machts... so wars bei uns)
locations, essen / trinken, apero, torte / dessert, einladungen, kleider, usw. ABER was auch wichtig ist, gegenofferten einholen. Es gibt zbsp. die möglichkeiten in einer Location den wein von dort zu nehmen, oder selbst mitzubringen (dann kommt aber vielmals zapfgeld dazu... also immer abwägen, ob sichs wirklich lohnt)

betreffend Kleid: je nachdem was für ein kleid und was für eine grösse du hast, kannst du jetzt viel glück haben. viele machen nämlich im herbst einen sale, da danach die neue kollektion kommt.
uns haben immer alle gesagt, das kleid mind. 4-6 monate vorher aussuchen / bestellen, da die meisten 4-5 monate lieferezeit haben. also auch hier, unbedingt bald beginnen.

ist euch ein fotograf wichtig? oder eine liveband? auch die haben meist viele termine schon im voraus verplant und wenn ihr jemanden speziellen wollt, auch hier möglichst, wenn das datum bekannt ist, anfragen.

auch die familie und freunde, die ihr unbedingt dabei haben wollt, möglichst früh über den termin informieren... bei meinem umfeld ist die verplanung jeweils gross, so dass wir 1 jahr vorher die wichtigsten leute scho informiert haben.

so, das wärs mal fürs erste... ich wünsche dir viel spass.
von Jea
B
BrautForum
am 14.11.2020

Wie 16 Kleinkinder auf der Hochzeit beschäftigen?

Hallo zusammen.

Wir haben eine super Location für unsere Hochzeit gefunden, die uns sehr gefällt, eher entspannt ist, städtisch und eine gemütliche Baratmosphäre bringt.

Nun ist uns beim zusammenstellen der Gästeliste aufgefallen, dass auf 50 Erwachsene potenziell 16 Kinder zwischen 0-3jährig kommen. Wir selbst haben keine Kinder, haben daher bei der Suche der Location auch gar nicht an Kindertauglichkeit gedacht, sondern eher ans Feiern und später Tanzen, und stehen jetzt etwas vor dem Dilemma: Wie kriegen wir die Kinder alle in einer Bar ohne ruhigen Nebenraum und mit eher beengten Platzverhältnissen so gut beschäftigt, dass sich einerseits das Chaos im Rahmen hält, so dass man sich mit den Eltern der Kleinen noch gut unterhalten kann und uns anderseits die zugehörigen Eltern dazu, nicht um 20:30 alle schon nach Hause gehen so dass wir alleine auf der Tanzfläche stehen?

Kinder ausladen ist für uns keine Option - wir haben zwar wenig Bezug zu den meisten dieser Kinder, und sind oft jeweils mit einem Elternteil befreundet, die man dann auch meistens ohne ihre Kinder trifft, aber wir möchten auch keine Babysitterpanik, Stillprobleme, Ärger oder Konflikte bei den betroffenen Eltern aufkommen lassen.

Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Situationen gemacht? Wie würdet ihr den Spagat schlagen um möglichst einfühlsam mit den Bedürfnissen der (kleinen) Gästen umzugehen, und trotzdem auch noch ein bisschen die Hochzeitsparty zu haben, die man sich wünscht?

von chuimui
(Dieser Beitrag wurde als Erstbeitrag vom bisherigen Forum übertragen)
BKBrautForum Kommentar14.11.2020Hätten wir auch gehabt.

Für so viele kleine Kinder brauchst du auch viele Betreuungspersonen. Sicher 4 Stück, weil man die ja lange beschäftigen müsste. Wir haben ganz klar ohne Kinder eingeladen. Wenn das alle genug früh wissen, können sie sich organisieren. Es ist nicht dein Problem die Babysitterpanik zu lösen. Die meisten Eltern haben Erfahrung mit solchen Sachen. Du gehst das Risiko ein, dass jemand absagt (Hatten wir bei einer Familie). Alle anderen waren froh einen Abend ohne die Kids verbringen zu können. Und wenn du sie nebenan hütest gehen sie eher früher. Weil sie nämlich sonst die Kinder wieder wecken müssen um heimzufahren und das bringt den Rhythmus der Kids durcheinander. Wenn sie zuhause von den Grosseltern oder Nanny betreut werden, sind sie in ihren eigenen Betten und müssen nicht irgendwo an einem fremden Ort einschlafen, was einige nicht gut können.

Die Frage ist, was ist mit stillenden Müttern. Da würde ich was organisieren, ausser die arbeiten auch mit Schoppen, Würde ich individuell abholen. Ich habe absolut nichts gegen Kids, aber alle Eltern sagten mir, es war der beste Entscheid von uns.
von Enya
 
 

Thema wählen

Aktuelles

Anlässe

Ich suche für unsere Hochzeit...

Verschiedene Themen zum Hochzeitstag

Nach der Hochzeit

Events

 
 
 
 

Secondhand
Brautkleiderbörse

über 1000 Kleider zum Verkauf

 
 
 
 
Aktion 50Prozent bis 2020-03-31
 
 
image/svg+xml

ÜBER UNS

HOCHZEIT.CH ist ein unabhängiges
Portal und beliebter Treffpunkt
für Brautpaare und Dienstleister
aus der Hochzeitsbranche.